HUBLOTx MEINDL launches Big Bang Bavaria in bronze

HUBLOT und MEINDL vereinen Innovation und Tradition zur Feier bayrischer Kunst

 

In der einzigartigen, bergigen Landschaft Bayerns bewahren Hublot und Meindl die Tradition und machen sie gleichzeitig bereit für die Zukunft. Den Uhrmacher und den Lederfachmann vereint ein großer Respekt vor herausragender Handwerkskunst und jahrhundertealten Werkstoffen. Deshalb haben sich Hublot und Meindl zusammengetan, um die Big Bang Bavaria zu kreieren. Sie ist aus Bronze gefertigt und erscheint mit zwei robusten Armbändern aus Hirschleder, die von Hand bestickt sind. 

Es ist das allererste Mal, das Hublot das Gehäuse seiner Big Bang aus Bronze fertigt. Das Material selbst hat allerdings schon eine Geschichte, die bis 3000 Jahre v. Chr. zurückreicht. Es überzeugt mit antimagnetischen Eigenschaften, Korrosionsbeständigkeit und einer einzigartigen Optik. Jedes Armband und jedes Gehäuse werden von Hand gegerbt und patiniert, wodurch die Kollektion ausschließlich Einzelstücke aufweist. Die Big Bang Bavaria ist eine Uhr, deren lebhafter und markanter Charakter mit der Zeit immer mehr an Ausstrahlung gewinnt.

Hinter dem Armband der Big Bang Bavaria stehen jahrhundertealtes Savoir-faire und Tradition. Dabei geht es in erster Linie um eine Familie, die bereits seit 1683 voller Leidenschaft und Respekt mit Leder arbeitet und diese Werte von Generation zu Generation weiterreicht. Es ist ein edles Material, dass unter größtem Respekt zur Natur bearbeitet wird. Das Armband der Big Bang Bavaria erinnert an die bayrische Lederhose, die seit dem 18.Jahrhundert traditionell in den ländlichen und Gebirgsgegenden getragen wurde. Wie dieses Kleidungsstück, das als Inspiration diente, ist auch das Uhrband aus Hirschleder gefertigt und von Hand bestickt. Traditionelle Nähte verleihen dem Motiv einen 3D-Effekt. Es ist eine Form der Stickerei, die nur auf Hirschleder möglich ist, das nach der Tradition von Meindl gegerbt wurde.

Limited Edition (100 Stück) - Preis: 27.900 €

 

 

„Das Spannungsfeld zwischen herausragender Technik und gelebtem ursprünglichem Handwerk sowie zwischen Stadt und Gebirge, ist das, was moderne Menschen begeistert und mich für unsere MEINDL Produkte inspiriert. Ich freue mich mit Hublot einen Partner gefunden zu haben, der die Faszination und Leidenschaft für Design, Produkt und Handwerk teilt und wir ein Produkt geschaffen haben, das unsere beiden Welten perfekt  verbindet!“

Markus Meindl, CEO Meindl

 

„Traditionen sind ein einzigartiger Weg für neue Generationen, eine Verbindung zu ihrer Identität und Geschichte aufzubauen. Das ist auch der Grund, aus dem sie bewahrt werden müssen. Braudel sagte, dass „man auch wissen muss, woher man kommt, um zu hoffen und nach vorne zu sehen“. Die Big Bang Bavaria ist Geschichte und Tradition in ihrer reinsten Form.“ 

Jean-Claude Biver, Chairman Hublot

 

„Die Big Bang Kollektion stellt bereits seit über 10 Jahren unter Beweis, dass sie zu jedem Stil passt. Jeans, Leinen, Pop-art – genauso gut passt sie zu Traditionen. Nachdem Hublot bereits mit der Spitze von Bischoff aus St. Gallen gearbeitet hat, vereint das Unternehmen nun seine Kräfte mit jenen von Meindl. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: die Big Bang Bavaria. Dieses neue Meisterstück wird aus einem althergebrachten Metall gefertigt – Bronze. Hublot hat es mit Zinn veredelt und patiniert und mit einem Uhrband aus gegerbtem Leder kombiniert, das nach jahrhundertealten Techniken gestaltet und verziert ist. Eine Uhr mit einer reichen Vergangenheit, deren Strahlkraft bis weit in die Zukunft reicht. Tradition und Innovation verschmelzen zur Feier der Kunst aus den bayrischen Alpen.“

Ricardo Guadalupe, CEO von Hublot

 

 

Von Links: Markus Meindl, Daniela Meindl, Ricardo Guadalupe

Hahnenkammrennen- Einkleidung der Abfahrtssieger

Kitzbühel, Januar 2017 – Auch dieses Jahr fand wieder das weltbekannte Abfahrtsrennen in Kitzbühel statt.

Von der „Streif“ spricht man oft als der gefährlichsten Abfahrtsstrecke – und so eine sportliche Leistung muss natürlich belohnt werden! Deswegen hat sich Markus Meindl auf Wunsch des Organisationsteams dazu entschlossen, die erst-, zweit- und drittplatzierten Sieger mit Jacken von Meindl auszustatten.

Diese wurden dann von den Dreien auch stilecht auf der Kitz Race Party ausgeführt. Natürlich war Markus Meindl selbst vor Ort, um die Sieger zu beglückwünschen und persönlich einzukleiden.

Herzlichen Glückwünsch nochmals an: Dominik Paris, Valentin Giraud Moine und Johan Clarey

V.l.: Valentin Giraud Moine, Dominik Paris, Markus Meindl und Johan Clarey
V.l.: Valentin Giraud Moine, Dominik Paris, Markus Meindl und Johan Clarey
V.l.: Dominik Paris und Markus Meindl
V.l.: Dominik Paris und Markus Meindl

Style in Progress - Mongolia Roadtrip

Endlose Weiten, Tage und Nächte ununterbrochen draußen an der frischen Luft verbringen und Abends am Lagerfeuer unter dem sternenklaren Himmel die Stille genießen. All das bietet Christian Müller, Co-Founder der Reiseagentur Nomadic Off-Road gemeinsam mit seinen beiden mongolischen Partnern. Seit 2015 organisieren und führen sie sechstägige Abenteuertrips durch die Wüste Gobi, zur Statue des Mongolenherrschers Dschingis Khan oder dem Khuvsgul See.

Von der Hauptstadt Ulan-Bator geht es direkt nach der Ankunft in ein Gear Camp, um sich mit den Motorrädern der österreichischen Marke KTM vertraut zu machen. Ein bisschen Erfahrung abseits der Straße ist schon erforderlich, um die 1.200 Kilometer lange Tour über Schotterpisten und Sandstraßen unbeschadet zu überstehen. In Gruppen bis zu acht Leuten kann man dann das ultimative Gefühl von Freiheit im wahrsten Sinne des Wortes erfahren, wie Christian Müller verspricht. Um Land und Leute richtig kennen zu lernen wird in traditionellen Jurten-Camps geschlafen. Für eine Woche Offroad-Spaß, bei dem man stundenlang in der wilden Steppe niemandem begegnet, zahlt man inklusive Verpflegung, Treibstoff und Motorrädern 2.500 Euro bei eigener Anreise.


Der Lederjackenspezialist Meindl unterstützte die Abendteurer als Sponsor ihres großangelegten Werbeclips und produzierte im gleichen Atemzug gleich selbst einen Film, der auf der Website zu sehen ist, und Fotos für die neuen Teile seiner Kollektion. „Die Jacken von Meindl sind so einzigartig wie die Mongolei“, sagt Christian Müller und freut sich in Meindl einen begeisterten Partner für sein Unterfangen gefunden zu haben.

Markus Meindl, Geschäftsführer der Meindl Bekleidung GmbH & Co. KG fügt hinzu: „Die Mongolei ist das Land, welches mich begeistert und seit Jahren fasziniert- die Menschen, das Licht und die Weite. Es ist ein Traum von mir, dort zu jagen, zu reiten und das Land mit dem Motorrad zu bereisen.“


www.nomadicoffroad.mn

Meindl Mongolia
Meindl Mongolia